Bitte beachten: Neue Festnetznummern
Tel.: 0221.250741.85 · Fax: 0221.250741.86

Anchor Management GmbH und CMS Deutschland beraten die Sauter Feinmechanik GmbH beim Verkauf an die Zeitfracht Gruppe

Stuttgart, 07.06.2021 – Die Zeitfracht Gruppe mit rund 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernimmt – vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigungen – den Systemausstatter von Werkzeugmaschinen Sauter Feinmechanik. Das Familienunternehmen Sauter ist Weltmarktführer für die Werkzeugrevolvertechnologie. Mit seinen Motorspindeln, Tooling, Automationslösungen und Rundtischen zählt SAUTER zudem zu den führenden Unternehmen in den Bereichen Werkzeug- und Werkstückträgersysteme. Derzeit beschäftigt der Maschinenbauer etwa 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben seinem operativen Schwerpunkt in Europa unterhält Sauter auch Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten, in Ungarn und in Taiwan.

Anchor Management hat den strukturierten M&A Prozess und die Vertragsverhandlungen zur Veräußerung der Anteile an der Sauter Gruppe für die Eigentümerfamilien verantwortlich geführt. In enger Abstimmung mit den Gesellschaftern fand Anchor mit der Zeitfracht Gruppe einen neuen Eigentümer für das Metzinger Familienunternehmen. „Wir freuen uns, in der Zeitfracht Gruppe wiederum einen familiengeführten Käufer gefunden zu haben, der Sauter in seiner Struktur sowie in der Digitalisierung und Automatisierung seiner Produkte und Leistungen erfolgreich weiterentwickeln kann“, äußert sich Restrukturierungsexperte und Lead Partner Markus Fauser, Partner der Anchor Management GmbH.

CMS Deutschland hat die Sauter Gruppe und die Familiengesellschafter im Zuge des M&A Prozesses rechtlich beraten. Die Beratung umfasste dabei insbesondere die rechtliche Gestaltung der Transaktionsstruktur sowie die rechtliche Verhandlung des Vertragswerks. „Für das Familienunternehmen Sauter eine passende rechtliche Transaktionsstruktur zu finden war herausfordernd. Daher freuen wir uns, eine gute Lösung für einen erfolgreichen Verkauf gefunden zu haben“, so die Lead Partnerin Dr. Alexandra Schluck-Amend, Partnerin bei CMS Deutschland.

Für Felix Schöller, Geschäftsführer der Sauter Feinmechanik GmbH, stellt die Übernahme dank eines sehr erfolgreichen M&A Prozesses die Weichen für die Zukunft: „Die Digitalisierung ist sowohl für Sauter Feinmechanik als auch für den gesamten Maschinenbau eine der erfolgsentscheidenden Herausforderungen, die wir in den nächsten Jahren bewältigen müssen. Zeitfracht mit seiner langjährigen Expertise in diesem Bereich wird uns einen großen Schritt nach vorne bringen.“

Dominik Wiehage, Sprecher der Geschäftsführung der Zeitfracht Gruppe: „Die Zeitfracht Gruppe ist in den vergangenen Monaten sehr stark gewachsen. Wir wollen die aktuelle Umbruchsituation in Teilen der Wirtschaft für weiteres sinnvolles Wachstum und Investitionen in gute Unternehmen mit hervorragendem Ruf nutzen. Die Sauter Feinmechanik GmbH ist ein solches Unternehmen und gehört mit seinen Produkten und Dienstleistungen zu den weltweit führenden Anbietern in diesem Segment. Zeitfracht ist ebenso ein Familienunternehmen, wir sind daher überzeugt davon, dass das Familienunternehmen Sauter Feinmechanik gut zu uns passt und eine sinnvolle Ergänzung unseres Portfolios ist.“