Bitte beachten: Neue Festnetznummern
Tel.: 0221.250741.85 · Fax: 0221.250741.86

Börsennotierter IT-Dienstleister q.beyond übernimmt Cloud-Unternehmen scanplus

– PLUTA unterstützte Eigenverwaltung
– 220 Arbeitsplätze bleiben erhalten

Ulm, 10. Dezember 2021. Für den Cloud-Dienstleister scanplus aus Ulm wurde eine Investorenlösung erzielt. Die q.beyond AG, die zu den führenden IT-Dienstleistern in Deutschland gehört, übernimmt den Geschäftsbetrieb im Rahmen eines Asset-Deals. 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden vom Käufer übernommen. Der Kaufvertrag wurde bereits notariell unterzeichnet. Über die Höhe des Kaufpreises, den q.beyond aus ihren liquiden Mitteln zahlt, wurde Stillschweigen vereinbart. Das Closing der Transaktion wird nach Vorlage aller erforderlichen Zustimmungen voraussichtlich spätestens Anfang 2022 erfolgen.

Im September hatte der Cloud-Dienstleister scanplus aus Ulm einen Antrag auf Eröffnung eines Verfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Im Verfahren wurde das Unternehmen unterstützt durch das PLUTA-Sanierungsteam um Dr. Maximilian Pluta, Stefan Warmuth und Simon Eickmann, die auch Generalbevollmächtigte der scanplus GmbH waren. Prof. Dr. Martin Hörmann von Anchor Rechtsanwälte begleitete als Sachwalter das Verfahren im Interesse der Gläubiger.

Idealer Käufer gefunden

Die q.beyond AG erwirbt den operativen Geschäftsbetrieb der scanplus GmbH, die insbesondere im Cloud- und IT-Security-Geschäft tätig ist und ein selbst entwickeltes und hochskalierbares Cloud-Portal betreibt. Es stellt derzeit mehr als 700 mittelständischen Unternehmen automatisiert performante Managed-IT-Services wie Managed Connectivity und Managed Security aus der Private und Public Cloud zur Verfügung, die von der Telekom Deutschland GmbH beauftragt werden. Auf der Basis mehrjähriger Verträge erzielte scanplus zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 20 Mio. €.

q.beyond-Vorstand Jürgen Hermann begründet die Transaktion: „Mit dem hochskalierbaren Cloud-Portal von scanplus erweitern wir unser Portfolio im wachstumsstarken Cloud-Geschäft.“ q.beyond verfüge nun über einen standardisierten Baukasten, aus dem sich sowohl kleinere als auch mittelständische Unternehmen auf einfache Weise eine passende IT-Lösung aus der Cloud zusammenstellen können. Darüber hinaus gewinnt q.beyond 220 IT-Expertinnen und -Experten hinzu. Vorstand Hermann begrüßt die neuen Teammitglieder: „Die Kompetenz unserer neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter passt perfekt zu uns. Gemeinsam werden wir den Standort Ulm und das Geschäft mit standardisierten Cloud-Produkten weiterentwickeln.“

Der Geschäftsbetrieb von scanplus wurde in der Eigenverwaltung uneingeschränkt fortgeführt. Alle Dienstleistungen und IT-Services standen weiterhin zuverlässig und sicher zur Verfügung. Das Verfahren wurde genutzt, um dem Betrieb und den Mitarbeitern eine Perspektive zu ermöglichen. Mit q.beyond hat man einen idealen Käufer gefunden und damit eine langfristige Perspektive unter dem Dach eines erfolgreichen Börsenunternehmens geschaffen.

PLUTA-Sanierungsexperte Stefan Warmuth sagt: „In den vergangenen Monaten haben wir in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung wichtige Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. Auf die Kunden hatte die Eigenverwaltung keine Auswirkungen, sämtliche Dienstleistungen wurden ohne Einschränkungen weiter erbracht. Die Mitarbeiter haben vollen Einsatz gezeigt und damit maßgeblich zu diesem sehr guten Ergebnis beigetragen. 220 Arbeitsplätze am Standort in Ulm bleiben erhalten.“ Im Rahmen der Eigenverwaltung wurde ein Investorenprozess durchgeführt. Die Verantwortlichen führten zahlreiche Gespräche mit mehreren Interessenten. Dr. Maximilian Pluta sagt: „Der Verkaufsprozess verlief sehr positiv. Wir konnten das Ziel erreichen, einen strategischen Investor zu finden, der die Mitarbeiter übernimmt und das Unternehmen langfristig strategisch weiterentwickelt.“ Der M&A-Prozess wurde dabei von den Experten von PwC unterstützt.

Sachwalter Prof. Dr. Martin Hörmann von Anchor Rechtsanwälte ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat in der Eigenverwaltung sehr gut funktioniert. Das Ergebnis ist sehr erfreulich.“

Knapp 30 Jahre IT-Erfahrung

Die scanplus GmbH mit Sitz in Ulm wurde 1992 gegründet. Die Gründer und Geschäftsführer erkannten schon früh das Potenzial der cloudbasierten IT-Dienstleistung. In der Cloud Factory erstellen die qualifizierten IT-Fachkräfte Managed-IT-Services in Premium-Qualität für den Mittelstand und setzen damit maßgeschneiderte IT-Strategien um. Den Kunden wird alles aus einer Hand geboten – WAN, Internet, Security, Private- & Public Cloud, Hybrid Cloud Connect, LAN und Inhouse. Herzstück der Cloud-Factory ist das selbst entwickelte Cloud-Portal von scanplus.

Über das Verfahren

Die Eigenverwaltung bietet dem Unternehmen Planungssicherheit und berücksichtigt gleichzeitig die Interessen der Gläubiger. Das Unternehmen darf, unterstützt durch erfahrene Sanierungsexperten und unter Aufsicht eines Sachwalters, die Gesellschaft selbst durch das Verfahren führen. Bei einem Eigenverwaltungsverfahren bleibt die Geschäftsführung des Unternehmens im Amt und trifft weiterhin eigene Entscheidungen.


Über q.beyond:
Die q.beyond AG steht für erfolgreiche Digitalisierung. Der IT-Dienstleister unterstützt seine Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu finden, setzt diese um und betreibt sie. Das starke Team aus 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt die mittelständischen Kunden sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den Bereichen Cloud, SAP und IoT. Die q.beyond AG ist im September 2020 aus der QSC AG hervorgegangen. Das Unternehmen verfügt über Standorte in ganz Deutschland, eigene zertifizierte Rechenzentren und gehört zu den führenden IT-Dienstleistern.

Über PLUTA:
PLUTA hilft Unternehmen in rechtlich und wirtschaftlich schwierigen Situationen. Seit der Gründung 1982 ist PLUTA stetig gewachsen und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien und Italien. Mehr als 290 Kaufleute, Betriebswirte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsjuristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Ökonomen, Bankfachwirte, Buchhalter, Ingenieure und Fachkräfte für Insolvenzverwaltung, darunter viele mit Mehrfachqualifikationen, sorgen für praktikable, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. PLUTA unterstützt insbesondere bei der Sanierung und Fortführung von Unternehmen in Krisen oder Insolvenzsituationen und entsendet bei Bedarf auch Sanierungsexperten in die Organstellung. PLUTA gehört zur Spitzengruppe der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaften, was Rankings und Auszeichnungen von INDat, JUVE, The Legal 500, Who’s Who Legal, brandeins und Focus belegen. Weitere Infos unter www.pluta.net

Über Anchor:
Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Deutschlandweit gehört die Kanzlei mit 13 Standorten und über 150 Mitarbeitern in den Bereichen Insolvenz und Sanierung zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor hat zahlreiche größere Unternehmen in der Insolvenz begleitet und saniert. Die Rechtsanwälte von Anchor werden regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer in Insolvenz-, Eigenverwaltungs-und Schutzschirmverfahren vorgeschlagen und bestellt. In Beratungsmandaten verbindet Anchor rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how.