Bitte beachten: Neue Festnetznummern
Tel.: 0221.250741.85 · Fax: 0221.250741.86

Braunschweiger Industrieholding GmbH führt Traditionsunternehmen Skodock fort

  • Investor übernimmt die Beschäftigten und sichert die Standorte in Garbsen/Niedersachsen sowie Lysice/Tschechie
  • Produktionsprozesse werden effizienter gestaltet
  • Der Qualitätsstandard bleibt unverändert hoch

Braunschweig/Garbsen, 19. März 2021 – Ein Traditionsunternehmen kann fortbestehen. Die Braunschweiger Industrieholding GmbH aus Braunschweig/Niedersachen übernahm im März 2021 den Geschäftsbetrieb der insolventen Skodock GmbH und Skodock Vertriebs- und Verwaltungs- GmbH, sowie den Geschäftsbetrieb der tschechischen Schwestergesellschaft Elasteflex Lysice s.r.o. Die beiden deutschen Unternehmen der Gruppe standen seit dem 01.01.2021 unter der Verwaltung des Insolvenzverwalters Herrn Rechtsanwalt Dr. Malte Köster.

Beide Standorte, in Garbsen bei Hannover und Lysice in Tschechien, bleiben erhalten und das operative Geschäft des Herstellers von Metallschläuchen, Metallbälgen und Kompensatoren wird unverändert weitergeführt. Die neue Geschäftsführung wird von dem Mitgesellschafter Timm Beutler übernommen. Der neue SKODOCK-Geschäftsführer bringt jahrelange Erfahrung aus der Führung und dem Aufbau von mehreren metallverarbeitenden Unternehmen in und um Braunschweig mit. 

Die neue Gesellschafterin wird sicherstellen, dass die Qualität der Waren von SKODOCK auf dem bisherigen hohen Niveau bleibt. „SKODOCK steht für Qualität auch bei anspruchsvollen Anwendungen. So beliefert SKODOCK etwa Unternehmen des Anlagenbaus und der Luft- und Raumfahrtechnik mit besonders hohen Anforderungen an die Produktqualität. Wir werden besonders in den weiteren Ausbau der Prozesse der Qualitätssicherung investieren“, so Beutler.