Bitte beachten: Neue Festnetznummern
Tel.: 0221.250741.85 · Fax: 0221.250741.86

Ebner Stolz berät SORAVIA umfassend beim Verkauf des Stuttgarter Ufa-Palastes an Isaria

SORAVIA verkauft den Ufa-Palast in Stuttgart an Isaria im Zuge eines Share Deals

Objekt und Grundstück sind in die aufstrebende Stadtentwicklung im Rahmen von „Stuttgart 21“eingebettet

Ebner Stolz hat bei der Transaktion umfassend in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht beraten

Stuttgart/Frankfurt, 3. März 2021 – SORAVIA verkauft im Zuge eines Share Deals den Ufa-Palast in Stuttgart an die Projektentwicklungsgesellschaft Isaria. Ebner Stolz hat die Verkäuferin bei der rechtlichen und steuerlichen Gestaltung der Vertragsdokumentation und den Verhandlungen mit der Käuferin beraten.

SORAVIA ist ein wachstumsorientiertes und eigentümergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Wien. Das Kerngeschäft der Immobilien-Projektentwicklung ergänzt SORAVIA um Service-Unternehmen in den Bereichen Facility-, Property- und Asset-Management. Zusätzlich hält SORAVIA Unternehmensbeteiligungen am international renommierten Auktionshaus Dorotheum und der stark expandierenden Hotelgruppe Ruby Hotels. SORAVIA zählt mit rund 3.330 Mitarbeitern, mehr als 600 realisierten Projekten und einem Projektvolumen von über 6,3 Mrd. Euro zu den führenden Immobilien-Projektentwicklern in Österreich und Deutschland.

Isaria ist auf die Entwicklung von nachhaltigen Gebäuden und Stadtquartieren im urbanen Raum spezialisiert. Bereits ab dem Ankauf bis hin zur Bauphase durchlaufen alle Projekte standardmäßig Nachhaltigkeitsanalysen. Ziel ist dabei stets die möglichst ressourcenschonende Entwicklung lebenswerter Stadtquartiere. Isaria ist ein Unternehmen der in Berlin ansässigen Deutsche Wohnen-Gruppe.

Der im Mai 2020 geschlossene Ufa-Palast war vormals das größte Multiplex-Kino im Südwesten Deutschlands. Es befindet sich auf einem rund 4.000 qm großen Grundstück im Norden Stuttgarts. Das Objekt ist durch seine besondere Lage in die aufstrebende Stadtentwicklung eingebettet, die als Folge freiwerdender Flächen im Rahmen des Projektes „Stuttgart 21“ entsteht. SORAVIA hat das Grundstück im Rahmen eines Share Deals veräußert. Über die Höhe des Kaufpreises wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Ebner Stolz hat die Transaktion in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht begleitet. Hierbei hat Ebner Stolz sowohl die Durchführung der Due Diligence auf Verkäuferseite begleitet als auch den Anteilskaufvertrag sowie die nebenvertragliche Dokumentation strukturiert, entworfen und gegenüber der Käuferin verhandelt.

Team Ebner Stolz: Dr. Christoph Winkler (Projektverantwortlicher Partner, Recht, Corporate/M&A), Felix Müller-Stieß (Projektleitung Recht, Corporate/M&A), Markus Maier (Recht, M&A), Ansgar Michael Dürig (Senior Associate, Immobilienrecht), Marcus Grzanna (Projektverantwortlicher Partner, Steuern), Wolfgang A. Klövekorn, LL.M. (Projektleitung Steuern), Daniel Lechleiter und Viktoria Kremer (beide Steuern), Linda Khuu (Consultant, Datenraummanagement)