Bitte beachten: Neue Festnetznummern
Tel.: 0221.250741.85 · Fax: 0221.250741.86

Sigma Corporate Finance GmbH beriet die WERHAHN-Gruppe beim Verkauf des Geschäftsbereichs United Salon Technologies an CERTIN

Mit Wirkung zum 30. April 2021 hat die Wilh. Werhahn KG („WWKG“) den Geschäftsbereich United Salon Technologies an die CERTINA-Gruppe („CERTINA“) veräußert. Ein entsprechender Kaufvertrag über 100% der Gesellschaftsanteile an der United Salon Technologies GmbH („UST“) wurde im April 2021 geschlossen.

Die Wilh. Werhahn KG mit Sitz in Neuss und ihre operativen Gesellschaften (gemeinsam „Werhahn-Gruppe“) sind ein diversifiziertes Familienunternehmen mit den Unternehmensbereichen Baustoffe (Natursteine, Schiefer), Konsumgüter (Zwilling Küche, Zwilling Beauty Group) sowie Finanzdienstleistungen (abcfinance, Bank11, Yareto) und erzielte mit ca. 10.000 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2019 einen konsolidierten Umsatz von ca. 3,6 Mrd. EUR. Die United Salon
Technologies GmbH (Geschäftsbereich United Salon Technologies) mit Sitz in Solingen produziert und vermarktet professionelle Scheren, Messer, Bürsten und Kämme sowie Elektrogeräte und Zubehör für das Friseurhandwerk. Der Vertrieb erfolgt in über 80 Ländern weltweit unter den Marken JAGUAR und TONDEO. Mit rund 200 Mitarbeitern erzielte UST im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von ca. 23 Mio. EUR.

Im Oktober 2020 beauftragte WWKG Sigma Corporate Finance („SIGMA“) mit der Durchführung eines Sondierungsprozesses zur Veräußerung des Geschäftsbereichs United Salon Technologies im Rahmen einer Fokussierung auf die Kern-Unternehmensbereiche. SIGMA adressierte im Rahmen eines strukturierten M&A-Prozesses ausgewählte potenzielle Investoren, aus welchem die CERTINA-Gruppe, eine familiengeführte Industrieholding mit Sitz in Grünwald bei München, als neuer Eigentümer der UST hervorging.

Paolo Dell‘ Antonio, Sprecher des Vorstands der WWKG, ist mit dem Carve-Out des Geschäftsbereichs sehr zufrieden: „UST hat zuletzt eine beachtliche Entwicklung gezeigt. Wir haben viel in die Neuausrichtung investiert, damit UST gut für den nächsten Entwicklungsschritt aufgestellt ist. Allerdings sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Werhahn-Gruppe für UST nicht der beste Eigentümer sein kann. Hintergrund ist – trotz der führenden Positionierung – die begrenzte Marktgröße. Aus diesem Grund haben wir uns gemeinsam mit SIGMA und dem Management-Team von UST auf die Suche nach einem neuen Eigentümer gemacht, den wir in CERTINA gefunden haben. Wir freuen uns, dass CERTINA den begonnenen Weg von UST konsequent fortsetzen und zum Erfolg führen wird. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit SIGMA in allen Phasen des Prozesses hat zum einen das Management von UST, gerade aber auch uns als Gesellschafter in allen Projektphasen, insbesondere bei der Koordination und Durchführung virtueller Management- und Experten-Meetings aufgrund der Covid-19 Beschränkungen, entscheidend unterstützt. SIGMA hat den gesamten M&A-Prozess sehr kompetitiv, strukturiert und professionell gesteuert.”

Holger Schmidt, Managing Partner des Bereichs Consumer Goods der CERTINA-Gruppe: „Wir freuen uns, die UST in der CERTINA-Gruppe begrüßen zu dürfen. Das Traditionsunternehmen UST, aus der Klingenstadt Solingen, ist der europaweit führende Anbieter von hochwertigen Scheren und Friseurbedarf und fertigt höchste Qualität auf Basis herausragender Handwerkskunst „Made in Germany“. Im Zuge der Transaktion durften wir das äußerst professionelle Management und die tollen Mitarbeiter kennenlernen, die wir ganz besonders in der CERTINA-Familie willkommen heißen. Ich bin davon überzeugt, dass CERTINA mit ihrer Branchenkenntnis, operativer Erfahrung und Erfolgsbilanz bei der langfristigen Ausrichtung von Unternehmen der optimale Eigentümer ist, um eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten und das Wachstumspotenzial national und international weiter zu stärken.“

Christian Nowak und Peter Honc, Geschäftsführer von UST, sind sich einig: „Wir freuen uns, dass wir mit der CERTINA-Gruppe einen Partner gefunden haben, der ein langfristiges, strategisches Interesse an UST und dem Markt für Friseurbedarf besitzt und darüber hinaus auch ein genaues Verständnis für die Friseurbranche mitbringt. Dies wurde bereits in den intensiven, zielführenden Gesprächen im Vorfeld deutlich. Wir sind uns sicher, mit CERTINA an unserer Seite, den bereits eingeschlagenen Erfolgspfad fortzusetzen und mit neuen Impulsen und Ideen unser Geschäft innovativ und erfolgreich weiterentwickeln zu können.“

Sigma Corporate Finance GmbH hat die Wilh. Werhahn KG exklusiv bei der Durchführung des Investorenprozesses beraten.