Bitte beachten: Neue Festnetznummern
Tel.: 0221.250741.85 · Fax: 0221.250741.86

Vorläufiger Insolvenzverwalter Dr. Thomas Dithmar findet Investor für Urbacher Bauunternehmen Henning

  • Übernahme soll nach Möglichkeit zum 1. Januar 2022 erfolgen
  • Rund 60 Arbeitsplätze bleiben erhalten
  • Vorläufiger Insolvenzverwalter Dr. Thomas Dithmar von Schultze & Braun: „Dass wir das Unternehmen zeitnah auf einen neuen Eigentümer übertragen können, sichert die Zukunft von Henning Bau und freut mich insbesondere für die motivierte und fachlich hervorragende Belegschaft.“

Urbach/Thüringen. Der vorläufige Insolvenzverwalter der Bauunternehmen Henning GmbH, Dr. Thomas Dithmar von Schultze & Braun, hat einen Investor für das Unternehmen mit Sitz in Urbach (Landkreis Nordhausen) gefunden. Ein norddeutscher Investor hat erklärt, Henning Bau übernehmen und fortführen zu wollen. Die Übertragung soll nach Eröffnung des Verfahrens möglichst zum 1. Januar 2022 umgesetzt werden. Das Unternehmen mit seinen rund 60 Arbeitsplätzen kann auf diese Weise voraussichtlich dauerhaft erhalten bleiben. Laufende Bauvorhaben werden weitergeführt.

Dr. Dithmar war im Oktober 2021 vom Amtsgericht Mühlhausen zum vorläufigen „starken“ Insolvenzverwalter der Bauunternehmen Henning GmbH bestellt worden, nachdem die beiden Geschäftsführer wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt hatten. „Das Verfahren gestaltet sich extrem aufwändig, weil beide Geschäftsführer aufgrund gesundheitlicher Probleme für die Betriebsfortführung zunächst nicht zur Verfügung standen. „Es ist meinem Team und mir trotzdem innerhalb kürzester Zeit gelungen, das Unternehmen zu stabilisieren und einen Teil der laufenden Bauprojekte über Fortführungsvereinbarungen abzusichern“, sagt Dithmar.

Der vorläufige Insolvenzverwalter hat sich parallel hierzu auch auf die Suche und Ansprache von passenden Investoren begeben und bundesweit mögliche Interessenten angesprochen. Mit einem norddeutschen Unternehmer konnten Verhandlungen über die Übernahme des Bauunternehmens geführt werden. Der Investor hat zwischenzeitlich seine Bereitschaft zur Übernahme erklärt und einen entsprechenden „Letter of Intent“ unterzeichnet. Die vertraglichen Vereinbarungen werden derzeit vorbereitet.

„Dass wir das Unternehmen zeitnah auf einen neuen Eigentümer übertragen können, sichert die Zukunft der Henning Bau und freut mich insbesondere für die motivierte und fachlich hervorragende Belegschaft. Es ist schön, dass wir den Mitarbeitern diese gute Nachricht noch vor den Weihnachtsfeiertagen überbringen können“, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Dithmar.

Das eröffnete Insolvenzverfahren wird den Insolvenzverwalter auch nach der Übertragung auf den neuen Investor noch für längere Zeit beschäftigen. „Es handelt sich bei Henning Bau um ein sehr komplexes Verfahren, bei dem die Handlungen unterschiedlicher Gesellschaften und Akteure entflochten und eine Vielzahl von Ansprüchen ermittelt und durchgesetzt werden müssen,“ berichtet Dr. Dithmar.          

Über Schultze & Braun
Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung im Sanierungs- und Insolvenzrecht. Mit über 600 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und dem europäischen Ausland unterstützt Schultze & Braun Unternehmen vor Ort, bundesweit und international in allen rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.