Namen & Nachrichten | INDat Report 01_2023 | Februar 2023

+++ Der BGH hat in einer am 16.01.2023 eingespielten Entscheidung entschieden (Urt.  v.  20.10.2022, IX ZB 12/22), dass Pflegegeld nicht pfändbar ist. Ein Oldenburger Insolvenzverwalter wollte auf das Pflegegeld einer pflegenden Mutter zugreifen. Der BGH wies dessen Beschwerde zurück.

+++ Die Sanierungsexpertin und Volljuristin Eva Ringelspacher hat Deloitte verlassen und ist zum Jahresbeginn in die Geschäftsführung der Managementberatung Dr. Wieselhuber  & Partner (W&P) eingetreten. Sie soll vor allem den Bereich Debt Advisory weiterentwickeln. Die ehemalige Bankerin ist Mitglied im TMA-Vorstand und Präsidentin von TMA Europe. Seit 20 Jahren bei W&P wird Dipl.-Kfm. Gustl F. Thum, der den Bereich Corporate Services verantwortet, Managing Partner.

+++ Seit Januar 2023 ist Verwalter RA Ralf Hage Geschäftsführender Partner der DMP Solutions, die 2019 aus der Insolvenzabteilung von Derra Meyer & Partner und Sorg Insolvenzverwaltung hervorgegangen ist und an sechs Standorten vertreten ist. Hage, der das Dresdner Büro leitet, war von 2020 bis 2022 Partner von Andres Partner in Dresden, zuvor bei Voigt Salus. 

+++ Mit RA Dr. Christian Gerloff (Partner von GL Law) und RA Jochen Sedlitz (Partner von Grub Brugger) nimmt das Forum  270  – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. zwei neue Mitglieder auf, die sowohl als Insolvenzverwalter als auch als Sanierungsberater tätig sind. Das Forum 270 ist damit auf 19  Mitglieder angewachsen. 

+++ Stellungnahmen zu den überarbeiteten IDW-Standards ES  2  n. F. (Insolvenzpläne), ES  6  n. F. (Sanierungskonzepte) und ES 11 n. F. (Insolvenzeröffnungsgründe) können noch bis 15.03.2023 abgegeben werden.

+++ RA Ingo Gerdes, LL. M. ist zum Jahresbeginn 2023 als Partner in die überregionale Wirtschaftssozietät Streitbörger am Standort in Düsseldorf eingetreten, dessen Gründungspartner RA Dr. Götz Philipp ist. Gerdes kommt von der Großkanzlei Taylor Wessing, der er seit 2003 und seit 2008 als Partner angehörte. Mit ihm wechselt auch sein Team zu Streitbörger, darunter ist Associate RA Felix Martini. Gerdes begleitet vor allem große Insolvenzverfahren beratend, zudem übernimmt er die prozessuale Vertretung in insolvenzanfechtungs- und haftungsrechtlichen Fragen. Streitbörger ist an sieben Standorten mit rd.  70  Anwälten vertreten. 

+++ Dr. Frauke Eßer, bislang Leiterin des Risikomanagements der Volkswagen AG, die sich mit dem Management von Lieferanteninsolvenzen einen Namen gemacht hat, übernimmt neue Aufgaben. Seit Januar 2023 ist sie Vice President Purchasing und Mitglied des Vorstands bei Volkswagen de Mexico. 

+++ Auf Vorschlag des Hessischen Ministeriums für Justiz ist Prof. Dr. Dominik Skauradszun (Hochschule Fulda) mit Wirkung zum 01.01.2023 im zweiten Hauptamt als Richter am OLG auf Lebenszeit ernannt worden. Das Präsidium des OLG Frankfurt am Main wies Skauradszun dem 4.  Zivilsenat zu, der über insolvenzrechtliche Streitigkeiten, Anfechtungssachen sowie Streitigkeiten aus dem StaRUG entscheidet. Seine Tätigkeit in Lehre, Forschung und Selbstverwaltung bleibt vom Richteramt unberührt.

+++ Die reconomis Rechtsanwalts-GmbH um die Gründer RA Nils Andersson-Lindström und Dipl.-Kfm. Gunnar Dresen gewinnt die beiden Arbeitsrechtler RA Bastian Philipp Kläner und RA Niklas Schiwy von Schultze  &  Braun. Die in 2022 gegründete Restrukturierungsberatung ist in Bremen und Hamburg mit Büros präsent. 

+++ Der M&A-Anwalt Dr. Norman Werner verstärkt seit Jahresbeginn das Transaktionsteam von Pluta in Ulm und München. Werner war bereits zu Beginn seiner Karriere bei Pluta und später selbstständig tätig. Außerdem wird er den Spanish Desk mitbetreuen. 

+++ Nach zwölf Jahren verlässt Dipl.-Kfm. Dr. André Schröer Livingstone Partners und ist fortan selbstständig tätig. Als Partner hatte er den Bereich Special Situations aufgebaut und entwickelt. 

+++ BRL hat zum Jahresbeginn sechs neue Partner bzw. Counsels ernannt, darunter RA Michael Busch (u. a. Restrukturierungsberatung) zum Non-Equity-Partner und RAin FAin ArbR Kristin Borchert (u. a. Insolvenzarbeitsrecht) und RA Johann Conrad (u. a. Insolvenzrecht) zu Counsels.

+++ Der VID hat am 28.02.2023 zum Verbandsforum nach Berlin eingeladen, es geht vor allem um den EU-RL-Vorschlag. 

+++ WallnerWeiß hat zum Jahresanfang den Insolvenzverwalter und Sanierungsberater RA Thorsten Petersen als Geschäftsführenden Partner gewonnen, der am Standort Berlin und am 2022 gegründeten Standort Hamburg tätig sein wird. Petersen kommt von der Kanzlei Pluta, zuvor war er zwölf Jahre bei Kübler beschäftigt.

+++ Zum 09.01.2023 hat Anchor Rechtsanwälte sein Team in München und Augsburg um Counsel RA Ole Brauer erweitert, der auf Sanierungsberatung und Unternehmensfortführung spezialisiert ist. Brauer war zuletzt seit 2018 (seit 2020 als Partner) bei Elsässer Rechtsanwälte in München tätig.

+++ Die Beratungsgesellschaft Falkensteg ergänzt den Partnerkreis um den Volljuristen und M&A-Experten Georg von Verschuer, der seit 2017 dem Unternehmen angehört.

+++ RA Dr. Martin Kaltwasser ist bei Lieser in die Partnerschaft aufgenommen worden. Er leitet den Standort Frankfurt am Main. 

+++ Prof. Dr. Moritz Brinkmann hat am 17.01.2023 das Bleibeangebot der Bonner Uni angenommen und tritt nicht die Nachfolge von Reinhard Bork in Hamburg an. +++